Direkt zum Inhalt

Übersicht unserer Standorte

Über unsGeschichteInnovationLeitbildNachhaltigkeit Amberger KaolinwerkeBlog
Amberger Kaolinwerke

Hirschau-Schnaittenbach

Die AMBERGER KAOLINWERKE, Hirschau, haben sich seit ihrer Gründung 1901 zu einem bedeutenden Rohstoffproduzenten in Europa entwickelt. Das Erfolgsgeheimnis für diese positive Entwicklung liegt einerseits in den hochwertigen Rohstoffvorkommen als Ausgangsgrundlage und andererseits in einer ständig weiterentwickelten, effizienten Aufbereitungstechnologie. Eine wesentliche Rolle spielt dabei unser Fokus auf eine zuverlässige und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Seit 1995 sind die Amberger Kaolinwerke Teil der Quarzwerke Gruppe, eines traditionsreichen Familienunternehmens mit Sitz in Frechen bei Köln. Die Gruppe mit 39 Standorten in 11 Ländern kann eine breite Palette an Industriemineralien von rund 700 Qualitätsprodukten anbieten. Alles aus einer Hand! Eingesetzt werden diese Rohstoffe in zahlreichen Anwendungsgebieten, insbesondere in der Glas-, Gießerei-, Keramik-, Papier-, Kunststoff- und Gummi-Industrie sowie in Farben & Lacken und in Bauchemischen Produkten.

Für die Produkte der Amberger Kaolinwerke für die Keramik- und die Papierindustrie, die Kernmärkte der Amberger Kaolinwerke, ist der entscheidende Faktor der Zugriff auf unterschiedliche Lagerstätten in unserem internationalen Verbundnetzwerk. Jede Lagerstätte weist eine mineralogische Individualität auf, sodass wir auf verschiedene Kaolintypen mit unterschiedlich ausgeprägten Qualitätsparametern zugreifen können - je nach Bedarf.

Die Quarzwerke Gruppe beschäftigt ca. 3.600 Mitarbeiter im In-und Ausland. Etwa 900 Mitarbeiter davon entfallen auf die Amberger Kaolinwerke und deren Tochter- und Schwesterwerke in Caminau, Kemmlitz (beide in Sachsen gelegen) und in Gluhivzi (Ukraine). An allen Standorten werden junge Menschen in unseren modernen Lehrwerkstätten zu qualifizierten Facharbeitern als VerfahrensmechanikerInnen, IndustriemechanikerInnen oder ElektronikerInnen ausgebildet. Im Ausbildungszentrum in Hirschau z.B. zu IT-FachinformatikerInnen, Technischen ProduktdesignerInnen und zu Industriekaufleuten, um sie so auf ein erfolgreiches und spannendes Berufsleben vorzubereiten. Und unsere Ausbildung hat einen sehr guten Ruf.

Information für die Öffentlichkeit