Direkt zum Inhalt

Presse Aktuelles

NewsDatenschutzKundeninformation

| Europäische Kaolin- und Feldspatproduzenten treffen sich in Hirschau und Regensburg

Europäische Kaolin- und Feldspatproduzenten treffen - Hirschau Gruppenbild

Die Besuchergruppe von KPC und EUROFEL beim „historischen Gruppenbild“ im Werk Hirschau.

Europäische Kaolin- und Feldspatproduzenten treffen - Gipfel Monte Kaolins

Dr. Stefan Huber zeigt den Tagungsteilnehmern vom Gipfel des Monte Kaolinos die beeindruckende Dimension der Kaolinlagerstätte und der Werksanlagen.

Europäische Kaolin- und Feldspatproduzenten treffen - Gewinnungstechnik Westfeld

Gewinnungstechnik im Westfeld war von großem Interesse

Europäische Kaolin- und Feldspatproduzenten treffen - Mitgliederversammlung

Der Konferenzteil mit Mitgliederversammlung von KPC und EUROFEL wurde in Regensburg durchgeführt.

Werksbesichtigung und Fachkongress standen auf dem Programm

Die Hirschauer Unternehmen Amberger Kaolinwerke und Gebrüder Dorfner waren Gastgeber der Mitgliederversammlungen 2013 der in Brüssel ansässigen europäischen Kaolin- und Feldspat-Verbände KPC (European Kaolin and Plastic Clays Association) und EUROFEL (European Association of Feldspar Producers), die vom 6. bis 7. Juni 2013 in Hirschau und insbesondere mit den Konferenzteilen in Regensburg stattfanden.

 

|KPC und EUROFEL sind bedeutende Sektionen der IMA Industrial Minerals Association, Brüssel, die mit 500 Mitgliedsunternehmen der wichtigste Verband der Industriemineralienbranche ist. Die insgesamt  40 Tagungsteilnehmer kamen aus insgesamt 13 verschiedenen Ländern Europas.

 

Dr. Otto Hieber, Geschäftsführer der Amberger Kaolinwerke, Vorsitzender von KPC und Vorstandsmitglied der IMA und von EUROFEL, betonte die Wichtigkeit dieser Verbandsarbeit: „Alle bedeutenden Rohstoffproduzenten sind in diesen Verbänden vertreten, die insbesondere den Themenbereich Bergbau- und Produktionstechnik, der technischen Normung, der fachlichen Begleitung Brüsseler Gesetzgebungsverfahren und Fragen der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes verpflichtet sind.“

Am ersten Tag wurde den Teilnehmern eine Besichtigung der beiden Hirschauer Kaolin und Feldspat produzierenden Unternehmen,  Amberger Kaolinwerke und Gebrüder Dorfner, angeboten.

Am darauffolgenden Tag sollte es in Regensburg im historischen Salzstadel die Mitgliederversammlung und einen Fachkongress geben. „Wegen des Hochwassers der Donau stand das Gebäude allerdings noch im Wasser“, so Dr. Hieber.  Trotz der prekären Hochwassersituation konnte die Konferenzreihe in dem wunderschönen Regensburg in den Räumlichkeiten des Thon Dittmer Palais durchgeführt werden.

Kontakt aufnehmen

Unternehmenskommunikation