Skip to main content

Presse Aktuelles

ImpressumGeneral Business TermsAEB

| NaSa-Forscher 2.0

Seit acht Monaten gibt es unser Umweltbildungsprojekt „NaSa-Foscher“ auch in digitaler Form. Die Extra-Rubrik in unserem Quarzwerke-Blog liefert seitdem spannendende Geschichten aus der Natur, Basteltipps und einen virtuellen Spaziergang durch die Jahreszeiten. Bisher sind über 30 Blogbeiträge entstanden!

Seit acht Monaten gibt es unser Umweltbildungsprojekt „NaSa-Foscher“ auch in digitaler Form. Die Extra-Rubrik in unserem Quarzwerke-Blog liefert seitdem spannendende Geschichten aus der Natur, Basteltipps und einen virtuellen Spaziergang durch die Jahreszeiten. Bisher sind über 30 Blogbeiträge  entstanden!

Zum Glück konnten wir im Sommer – in einer abgespeckten und Corona-konformen Variante – auch reale Veranstaltungen anbieten. Aber statt wie bisher 600-700 Natur-und Sandforscher (inklusive Kindergärten und Schulklassen) konnten wir in 2020 nur rund 50 Kinder und Jugendliche begrüßen. Mit Abstand und Maske – und natürlich draußen im Freien. Aufgrund steigender Inzidenzwerte war damit dann aber im Oktober Schluss. Online geht’s weiter und wir haben viele Ideen, auch für die Vorweihnachtszeit. Wer also schon immer wissen wollte, ob ein Fuchs wirklich hinterlistig ist, warum die Blindschleiche Blindschleiche heißt oder was man Tolles mit Sand basteln kann, der sollte regelmäßig in unseren Blog reinschauen.

Wie es in 2021 weitergeht, weiß natürlich noch niemand. Aber Quarzwerke hält am NaSa-Projekt fest und ist optimistisch. „Spätestens im Frühjahr werden wir wieder mit Mini-Gruppen und Abstand raus in die Natur gehen“, davon gehen die beiden Macher des NaSa-Projektes aus.

Per Mail sind Barbara Cremer-Lober und Britta Franzheim immer erreichbar. Wer Fragen hat, der kann sich an uns wenden. „Auch, wenn jemand nicht weiß, wie der Käfer an der Hauswand oder die Pflanze am Wegesrand heißt – wir helfen!“ Kontakt über: frechen(at)quarzwerke(dot)com.

 

Kontakt aufnehmen

Unternehmenskommunikation