Direkt zum Inhalt

Quarzsande - Basis für hochwertiges Glas

AllgemeinBauBauchemieCSH-AnwendungenFarben & LackeGesundheitGießereiKeramikPapierPolymer-AnwendungenSchleif- und Poliermittel

Quarzsande stellen in der Glasherstellung die mengenmäßig größte Rohstoffkomponente dar und sind dementsprechend wichtig für die Industrie. Die Glassande der Quarzwerke Gruppe zeichnen sich dabei durch eine hohe chemische Reinheit und Konstanz aus und eignen sich deshalb hervorragend für die Glasherstellung. Der Grund: Für die Glasindustrie muss Quarzsand einen möglichst hohen Gehalt an SiO2 besitzen und darf nahezu keine Verunreinigungen wie Eisenoxid und Titandioxid aufweisen. Neben der chemischen Zusammensetzung des Quarzsandes ist aber auch ein stabiles Kornband notwendig. All diese Voraussetzungen erfüllen die erstklassigen Quarzsande der Quarzwerke Gruppe.

Feldspat

Feldspat übernimmt bei der Glasherstellung eine wichtige Rolle, weil er die Schmelztemperatur des Gemenges senkt und die Viskosität in der Schmelzwanne steuern hilft. Der Alkaligehalt im Feldspat wirkt dabei als Flussmittel und senkt so den Schmelzpunkt – wie auch die Produktionskosten. Die Feldspat-Produkte der Quarzwerke Gruppe werden wegen ihres hohen Kalium- und Aluminiumgehalts bei gleichzeitig niedrigem Fe2O3-Gehalt zur Herstellung von besonders hochwertigen Gläsern eingesetzt. Entdecken Sie unsere vielfältigen Glasanwendungen: