Quarzgut: amorph, extrem niedrige thermische Ausdehnung

 

 

Quarzgut ist die amorphe Modifikation von Quarz. Es wird synthetisch im Lichtbogen bei ca. 2.000°C hergestellt und zeichnet sich durch einen extrem niedrigen thermischen Ausdehnungskoeffizient (0,5*10-6/K) aus. Diese Eigenschaft ist für Spezialanwendungen mit großen Temperatur-Wechselbeanspruchungen von entscheidender Bedeutung. Durch eisenfreie Vermahlung und nachgeschaltete Sichtprozesse stellen wir Quarzgutkörnungen
bis in den 1 μm Bereich her.

 

Eigenschaften

 

• Härte 6,5 (Mohs)
• Dichte 2,2 g/cm3
• chemisch inert

• extrem niedrige Ausdehnungskoeffizient 0,5*10-6K-1(bei T 20-300°C)

 

Hauptanwendungen

• Elektroisolierung
• Gießharzsysteme
• Elektronik
• Feinguss
• technische Keramik

 

 

SILGLOW - wir haben auch nachts Augen für Sie!

SILGLOW® ist eine modifizierte Quarzgutkörnung. Der nachleuchtende Effekt wird durch eine spezielle anorganische Beschichtung erzielt. Das Produkt zeichnet sich durch seine besonders hohe Nachleuchtkraft und eine extreme mechanische und thermische Stabilität aus. SILGLOW® ist in verschiedenen Korngrößen und in den Farben Grün und Blau phosphorisierend verfügbar.

 

Suche
Kontakt
  • Vertrieb / Sales - HPF The Mineral Engineers
  • fon +49 (0) 2234 101-415
    sales@hpfminerals.com