Analysemethoden & Anwendungstechnik für keramische Rohstoffe

Zusätzlich zu unserem umfangreichen Qualitätsmanagement bieten Ihnen die Amberger Kaolinwerke den Service für Entwicklungs- und Anwendungstechnik für den Bereich Keramik an.

Neben der Produktneuentwicklung liegt die Hauptaufgabe in der vertriebsorientierten Kundenunterstützung. Zusammen mit Ihnen werden Schulter an Schulter Problemlösungen entwickelt. Diese reichen von Masse- und Glasuruntersuchungen über diverse Fehleranalysen im Produktionsprozess bis hin zur beratenden Unterstützung.

Bei der Optimierung bestehender oder auch bei der vollständigen Neugestaltung des Versatzes ist die Anwendungstechnik der Amberger Kaolinwerke stets ein gefragter und kompetenter Partner mit hoher Flexibilität. So werden gemeinsam mit unseren Kunden bestehende Masseversätze hinsichtlich verschiedener Parameter, wie z. B. Weißgrad, Verflüssigung oder Plastizität, verbessert oder komplette Masseneuentwicklungen als Systemlösung für Neuwerke durchgeführ.

Zusammen mit unseren Vertriebsmitarbeitern und der Anwendungstechnik stehen Ihnen die Amberger Kaolinwerke als kompetenter Partner mit Beratung und Unterstützung vom Rohstoff bis hin zum fertigen Endprodukt tatkräftig zur Seite.

 

Analysemethoden Labor & Anwendungstechnik Keramik

Chemische Analyse | Chemical analysis:
DIN 51001, Röntgenfluoreszenz-Analyse (RFA). DIN 51001 | X-ray fluorescence

Mineralogische Analyse | Mineralogical analysis:
Röntgenbeugung | X-ray diffraction

Korngrößenverteilung | Particle size distribution:
Sedimentationsanalyse im Bereich < 45 µm | Sedimentation in range < 45 µm
  Zellcheming Merkblatt V/27.3/90 (Sedigraph 5100) | Zellcheming method V/27.3/90 (Sedigraph 5100)
• Naßsiebrückstand | Wet screen residue:
  Zellcheming Merkblatt V/27.6/90 | Zellcheming method V/27.6/90
• Trockensiebrückstand | Dry screen residue:
  DIN EN 933-10 (Alpine-Luftstrahlsieb) für Hartstoffmehle | DIN EN 933-10 (Alpine-air-jetscreen) for hard substance powder
• Siebanalyse | Screen analysis:
  DIN 66165 für Körnungen | DIN 66165 for grading

pH-Wert | pH-value:
DIN EN ISO 787-9, Feststoffgehalt 10% |  DIN EN ISO 787-9, solids content 10%

Viskosität nach Lehmann | Viscosity Lehmann:
Auslaufviskosimeter mit 3,2 mm Düsendurchmesser. | Lehmann viscometer nozzle diameter 3,2 mm

Scherbenbildung | Casting rate:
Scherbenstärke nach 30 Minuten | Thickness after 30 min.

Schwindung | Contraction:
gegossener Prüfkörper bei 1410°C reduzierend oder 1250°C oxidierend gebrannt. | Cast discs firing temperature 1410°C red. or 1250°C ox.

Brennfarbe | Brightness:
ISO 2470, bestimmt mit Filter R 457 (Elrepho 450 X), gegossener Prüfkörper bei 1.410°C reduzierend oder 1250°C oxidierend gebrannt.
ISO 2470, with filter element R 457 (Elrepho 450 X) cast discs firing temperature 1.410°C red. or 1.250 ox.

Trockenbiegefestigkeit | Modulus of rupture:
Trocknungstemperatur 40°C, Prüfstäbe gegossen. | Drying temperature 40°C, specimens cast with optimized deflocculant addition.

Absinkprobe | Sagging:
gegossener Prüfkörper bei 1410°C reduzierend oder 1250°C oxidierend gebrannt. | Body rod, firing temperature 1410°C red. or 1250 ox.

Wasseraufnahme | Water absorption:
DIN EN 993-1, bestimmt am Kaolinschamotte-Granulat 8-16 mm. | DIN EN 993-1, determined on Kaolinchamotte-granulate 8-16 mm.

Schmelzverhalten | Melting behavior:
bestimmt mit Erhitzungsmikroskop | Determined with Hot-stage microscope.

 

Suche
Kontakt
  • Vertrieb Keramik / Sales ceramics
  • Amberger Kaolinwerke
    fon +49 (0) 9622 / 18 -462
    ceramics@akw-kaolin.com