100 Jahre Provodín

Ein Standort feiert sein Jubiläum und blickt zurück auf eine turbulente Geschichte

 

Anfang September wurde zwei Tage lang das Jubiläum gefeiert. Zum Festakt am ersten Tag waren Kunden, Lieferanten sowie Vertreter von Politik und Behörden geladen. Am Samstag stand das Werk dann den Mitarbeitern, Familienangehörigen und Nachbarn offen. Neben der Möglichkeit von Betriebsbesichtigungen gab es ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein.

Die ersten Jahre

In der Umgebung von Česká Lípa (einer Stadt im Norden Tschechiens) wurde Quarzsand schon am Ende des 19. Jahrhunderts gefördert und für die Herstellung von Kalksteinsandziegeln und Glas verwendet. Wilhelm Schulz, Händler aus Mickenhan, lässt am 20.5.1913 seine Firma unter dem Namen „Erste Nordböhmische Glassand- und Sandsteinziegelwerke Wilhelm Schulz in Mickenhan“ in Provodín eintragen, die Geburtsstunde der heutigen Provodínské písky AG. Die Sandgrube von Wilhelm Schulz wird zu einem bedeutenden Lieferanten für die Gießereiindustrie. Wilhelm Schulz legt Wert auf eine ständige Modernisierung des Werkes, legt Gleise, führt den Dampfantrieb ein und erhöht stetig die Produktivität. Genau 20 Jahre später, am 24.06.1933 kommt es laut des Handelsregisters zur Änderung des Namens auf  „Erste Nordböhmische Glassand- und Kalksandsteinziegelwerke Wilhelm Schulz“ . Dem Grüner Wilhelm Schulz schließen sich weitere Gesellschafter an. Am Ende des Jahres 1938 produziert die Firma schon 48.000 t Quarzsand jährlich. 

 1948-1990 
Zu Beginn der kommunistischen Ära wechselt der Betrieb des Öfteren seinen Namen, bis er schließlich in Tschechisch „Severočeské pískovny, národní podnik, se sídlem v Provodíně“, und in Deutsch „Nordböhmische Sandgruben, Nationalunternehmen“ heißt.  Im Jahr 1951 produziert Provodín 140.000 t Quarzsand, 1961 sogar 450 000 t.  

1990-2013

Schon 1990 finden die ersten ernsthaften Gespräche mit Quarzwerke über die Privatisierung des Betriebes statt. Quarzwerke wird 1994 Hauptaktionär und gewährt ihrer neuen Tochtergesellschaft den Zugang zu neuen Technologien und internationalen Märkten. Die Provodínské písky AG wird in ihrer Branche zu einem der modernsten Betriebe in der Tschechischen Republik.

Suche