The Mineral Engineers auf der FAKUMA

Optimismus der deutschen Kunststoffindustrie für 2012 ungebrochen

Die 21. FAKUMA, die seit 30 Jahren in der Zeppelinstadt Friedrichshafen veranstaltet wird, stand in diesem Oktober unter dem Motto „Der Herbst wird heiß”, denn die Kunststoff-Branche boomt wie schon lange nicht mehr.  Der Veranstalter der Messe wurde vom überwältigenden Buchungs-Ansturm überrascht. Sämtliche zur Verfügung stehenden Hallen, inklusive der Foyers, waren ausgelastet. 1.671 Aussteller (2009: 1.538) aus 34 Ländern präsentierten ihr Angebot auf der wichtigsten Kunststoffmesse Europas in den „K“-Messe-freien Jahren.


Dass sich die FAKUMA im Jubiläumsjahr noch internationaler zeigt als bisher, weist den Weg: Der Anteil der ausländischen Messebesucher ist von 23 Prozent in 2009 auf 30 Prozent in diesem Jahr gestiegen. Wie der Fachverband VDMA, der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, in der Messeausgabe der Fachzeitschrift Plastverarbeiter veröffentlicht, legten die deutschen Lieferungen ins Ausland bis zur Jahresmitte 2011 um 46,5 Prozent zu. Auch für 2012 ist der Optimismus der deutschen Kunststoffindustrie ungebrochen.

Die Division 3 war zum ersten Mal mit einem eigenen Stand im Dreiländereck vertreten. Auf dem Stand in Halle B 4, in unmittelbarer Nähe zum Gemeinschaftsstand des Kunststoffland NRW, wurde das Vertriebs-Team von Kollegen aus der PE/AWT unterstützt.
Im  neu angefertigten Exponate-Tisch konnten Anwendungsbeispiele anschaulich demonstriert werden. Unsere schon bei vergangenen Messeauftritten bewährten Solar-Wackelblumen entlockten den Besuchern im Vorbeigehen ein Lächeln und sorgten für eine freundliche, einladende Stand-Atmosphäre. Es konnten 40 Messeberichte mit unterschiedlichen Aufgaben für die Entwicklungs-und Vertriebsabteilung erfasst.  werden.

Suche