Unser Quarzsand in deutschen Baumärkten


Rechtzeitig zur Gartensaison
Seit mehr als 125 Jahren haben die Produkte der Quarzwerke einen hervorragenden Ruf in der Industrie. Aber auch der passionierte Heimwerker kann auf Quarzwerke-Produkte zurückgreifen, denn Quarzwerke betätigt sich verstärkt mit dem Direktvertrieb in die Baumärkte. „Die Deutschen sind die eifrigsten Baumarktbesucher in Europa“ freut sich Martin Ziegler, Leiter der Werke Frechen und Witterschlick, „dicht gefolgt von den Österreichern.“ Daher liegt es nahe, dass Quarzwerke den Vertrieb ihrer Produkte im Baumarktbereich erweitert. Die Kunden können aus 400 Produkten für Haus, Garten und Freizeit wählen. Ganz besonders beliebt ist der Spielsand, der etwa 50 Prozent des Umsatzes ausmacht, gefolgt von Quarzkies und Quarzsand in verschiedenen Körnungen. Im Katalog werden auch Deko- und Marmorsteine, Granit oder Lava angeboten, die von anderen Anbietern zugekauft werden. In den Baumärkten wird Quarzsand und Kies aus Witterschlick, Hirschau und Melk angeboten. Um lange Transportwege zu vermeiden, werden die Baumärkte von den genannten Standorten aus beliefert. Das bedeutet, dass dort neue Lagerflächen gebraucht werden. Aber nicht nur das: Die Produkte der Quarzwerke Gruppe werden ein einheitliches Aussehen erhalten, um einen hohen Wiedererkennungswert im Baumarkt sicher zu stellen. Daher gibt es an den Standorten Witterschlick, Hirschau und Melk die gleichen Absackanlagen, die die gleichen Säcke befüllen. Am Standort Witterschlick wird derzeit eine neue Halle gebaut, in der die Absackanlage untergebracht ist und die zusätzliche Lagerfläche bietet. Genau richtig zum Beginn der Gartensaison werden die Investitionen abgeschlossen sein.
Suche