Gießerei-Fachmesse in Düsseldorf

Quarzwerke präsentiert sich zunehmend internationaler

Die Messe GIFA 2011 zeigte sich auch in diesem Sommer als wichtige Technologiemesse für Gießereien mit hohem internationalem Anspruch. 

Die Quarzwerke- Gruppe präsentierte sich als einer von 1.958 Ausstellern in Halle 12 im Umfeld der führenden Formstoffspezialisten. Der Messestand der Quarzwerke wurde gut besucht. Viele Kunden warfen uns auch einfach nur ein „Hallo“ zu – ein Zeichen der Kundenzufriedenheit. Die hohe Internationalität der Messe spiegelte sich auch an unserem Stand wider. Interesse an unseren Gießereisanden zeigten Vertreter aus über 20 verschiedenen Ländern. Insbesondere Interessenten aus Indien, Polen und Japan nutzten besonders häufig die kompetente Beratung der Quarzwerke-Vertriebsmannschaft. Nicht selten staunten die ausländischen Messebesucher über die hochqualitativen Eigenschaften insbesondere der Premiumsande aus Haltern. 

Die Kundengespräche zeigten, dass in vielen Ländern spezielle Gießereisande, wie sie in unseren Werken hergestellt werden, in dieser Qualitätsstufe gar nicht zur Verfügung stehen. Länder wie Japan verwenden in ihren Gießereien sogar sogenannte synthetische (künstlich hergestellte) Sande, da es in Japan keine geeigneten Quarzsandvorkommen gibt. Aber auch andere Staaten wie Chile, Korea oder Iran suchen weltweit nach geeigneten Sanden, um zukünftig hohe Gussqualität produzieren zu können. Besonders erfreulich war, dass unsere deutschen Kunden die Gelegenheit auf dieser Messe nutzten, um uns ihre besondere Zufriedenheit über die Qualität, den Service und unsere Zuverlässigkeit auszudrücken. Dieses Dankeschön gilt nicht nur der Vertriebsmannschaft, sondern auch allen Beteiligten im Werk, im Labor und in den Verwaltungen. Neben der Betreuung der deutschen Kunden bot diese Messe auch unseren Vertriebs-Kollegen aus Österreich und Russland eine Möglichkeit, ihre Kunden auf dem Stand zu betreuen.

Suche