Genehmigungsprozess für Wostotschnyj beendet

Staatlichen Expertise bestätigt - Baugenehmigung erteilt

Seit 2006 ist die Gesellschaft HANDELSHAUS KWARZ in Uljanowsk/Russland ein Mitglied der Quarzwerke Gruppe. Mit dem Erwerb der Gesellschaft wurde auch die Abbaulizenz für das Vorkommen Wostotschnyj mit über 100 Millionen Tonnen Quarzsandreserven erteilt. Ein Rückblick auf die Arbeit der vergangenen drei Jahre ergibt ein solides Resultat. In einem Wettbewerb der Gebietsverwaltung hat unsere Gesellschaft für das Projekt Neuwerk Wostotschnyj einen Prioritätsstatus erworben, der uns unter anderem auch Steuervergünstigungen zusichert. Das Investitionsprogramm der Quarzwerke Gruppe wird von der Gebietsverwaltung bei der Entwicklung der „Nebeninfrastruktur" unterstützt. Bei der Unterzeichnung der Investitionsvereinbarung waren der Deutsche Botschafter Jürgen Schmidt und rund 20 deutsche Industrievertreter anwesend.

Alle Projektunterlagen für den Bau unseres neuen Werkes sind fertiggestellt. Die Projekte für die externe Erschließung wurden umgesetzt. Eine neue Gleisanlage wurde gebaut, Stromleitungen errichtet, eine Gaspipeline gelegt, Brunnen gebohrt und erste Fundamente gebaut. Erforderliche Lizenzen für die Grundwassernutzung und für den Bau der der Gebäude und Einrichtungen liegen vor. Im Juli wurde ein weiterer, bedeutender Schritt nach vorne gemacht, unsere Gesellschaft hat die stattliche Expertise in Moskau nach zehn Monaten Prüfzeit bestanden und anschließend die Baugenehmigung erhalten. Jetzt kann es richtig losgehen.

Suche